Der jährliche Treffpunkt für Führungskräfte und Controller.

 


CAMPUS 02
ICG


Impressum
 

Workshop

Investitionscontrolling: Theoretischer Anspruch und praktische Umsetzung

  • Dynamische Methoden: Cashflow-Prognose und Kapitalkostensätze
  • Berücksichtigung von qualitativen Informationen
  • Die optimale Gestaltung des Investitionsprozesses

Investitionsprojekte binden in aller Regel hohe Kapitalbeträge und entscheiden über Erfolg oder Misserfolg von Unternehmen. Sie zählen damit zu den wichtigsten unternehmerischen Entscheidungen und ihrer Qualität kommt höcste Bedeutung zu.

Die Theorie bietet eine Vielzahl von Verfahren an, um Investitionsentscheidungen fundiert zu treffen. Die praktische Anwendung dieser Verfahren stellt ControllerInnen und Management jedoch regelmäßig vor große Herausforderungen: Die Wahl des geeigneten Verfahrens, die plausible Prognose der relevanten Cashflows bei ungewisser Zukunft, die fundierte Festlegung von Kapitalkostensätzen oder die Art und Weise der Berücksichtigung von qualitativen Informationen sind nur einige der zu lösenden Probleme.

Neben den fachlichen Herausforderungen ist in der Praxis auch das Design eines optimalen Investitionsprozesses von der Investitionsanregung bis zur Investitionsdurchführung innerhalb der rechtlichen Rahmenbedingungen von hoher Bedeutung. Die Theorie schlägt im Sinne eines geschlossenen Regelkreises auch die konsequente Erfolgskontrolle von Investitionsprojekten auf Basis von PLAN/IST-Vergleichen bzw. Investitionsnachrechnungen vor. Auch dabei treten in der Praxis einige Herausforderungen auf.

Dieser Workshop wird sich anhand eines Abgleichs von theoretischen Empfehlungen und Beispielen der praktischen Umsetzung einigen wesentlichen Fragen des Investitionscontrollings widmen. Er richtet sich an alle, die mit der Wirtschaftlichkeitsrechnung für Investitionsprojekte oder der Entscheidung über Investitionsprojekte befasst sind und bietet die Möglichkeit zum Austausch mit einem erfahrenen Praktiker..

 

Mag. (FH) Johann Pendl
studierte Rechnungswesen und Controlling an der FH Campus02 in Graz und startete seine berufliche Laufbahn im Controlling der Raiffeisenlandesbank Steiermark AG. Danach wechselte er zur Knill Energy Holding GmbH, wo er für die Weiterentwicklung des Group Controlling & Treasury verantwortlich war. Im Jahr 2012 übernahm er die kaufmännische Leitung der international aufgestellten Mosdorfer GmbH (Industrie) und wurde zum Prokuristen bestellt. Zwei Jahre später erfolgte die Ernennung zum Geschäftsführer mit den Verantwortungsbereichen Finanz, IT, HR und Produktion. Seit März 2017 ist Herr Pendl als Senior Manager Finance & Controlling für die börsennotierte ams AG tätig.

FH-Prof. Mag. Mag. Günter Zullus, StB
Studium der Rechtswissenschaften und der Betriebswirtschaftslehre an der Karl-Franzens-Universität in Graz. Von 2001 bis 2005 war Günter Zullus Berufsanwärter in mehreren Wirtschaftstreuhandkanzleien in Graz, im Jahr 2006 folgte die Angelobung zum Steuerberater. Seit 2005 ist er als hauptberuflicher FH-Lektor am Studiengang Rechnungswesen & Controlling an der Fachhochschule CAMPUS 02 tätig. Seit 2008 ist Günter Zullus FH-Professor und Vize-Rektor der FH CAMPUS 02 mit Lehr- und Forschungsschwerpunkten im Bereich Corporate Finance, Unternehmensbewertung, Kostenrechnung und Kostenanalyse.

 



Mag. (FH) Johann Pendl




FH-Prof. MMag. Günter Zullus, StB