Der jährliche Treffpunkt für Führungskräfte und Controller.

 


CAMPUS 02
ICG


Impressum
 

Workshop

Mit Nachhaltigkeit Unternehmen versbessern

  • Der Nachhaltigkeitsbericht als Treiber für Veränderungsprozesse
  • Unternehmenserfolg mit menschlichen Werten: Die Gemeinwohlbilanz
  • CSR-Reporting ist mehr als Zahlen sammeln: ein Erfahrungsbericht von Stölzle-Oberglas

Nachhaltigkeit und nachhaltige Unternehmensführung ist nicht nur in aller Munde, sie wird uns als eine Art Handlungsmaxime, wenn nicht sogar Notwendigkeit, in der Zukunft begleiten.

Nachhaltigkeitsberichterstattung soll aber in keinem Fall als reine Marketingmaßnahme gesehen werden, sondern als ganzheitlicher Ansatz, der das Unternehmen effizienter und verträglicher im Hinblick auf Umwelt, Soziales und Unternehmensführung macht.

Im Rahmen dieses Workshops werden wir im ersten Teil konkret auf die Nachhaltigkeitsberichterstattung als Treiber für unternehmensinterne und –externe Veränderungsprozesse eingehen.

Ergänzt wird dies durch die Vorstellung der Gemeinwohlbilanz, die – ungeachtet der kritischen Betrachtung durch Medien und Institutionen – eine konkrete Möglichkeit darstellt, das Thema Nachhaltigkeit umfassend und strukturiert im Unternehmen aufzuarbeiten und zu verankern.

Im Anschluss an den theoretischen Input wird Frau Birgit Schalk (Stölzle-Oberglas) ausführlich auf die praktische Umsetzung eines Nachhaltigkeitsberichts eingehen. Sie kann aus aktueller Erfahrung darüber berichten, welche internen Herausforderungen mit der Berichterstellung verbunden sind, sowie welche Veränderungsprozesse durch diese intensive Auseinandersetzung mit der Thematik in Gang gebracht wurden.

 

DI(FH) Birgit Schalk
studierte Energie, Verkehrs- und Umweltmanagement an der FH Joanneum Kapfenberg und war anschließend mehrere Jahre im internationalen Kraftwerksanlagenbau tätig. Es folgten zusätzliche universitäre Ausbildungen im Bereich Organisationsentwicklung und Corporate Social Responsibility Management. Seit 2016 arbeitet sie für die Stölzle Glasgruppe, welche 2017 ihren ersten Nachhaltigkeitsbericht veröffentlichte. Ihre Aufgabenbereiche umfassen neben dem CSR Management auch die Koordination des Energie- und Umweltmanagements auf Gruppenebene.

Dipl.-Ing. Patrick Huiber
studierte Telematik an der Technischen Universität Graz. Bis 2002 war er bei AVL List als Projekt- und Qualitätsmanager für internationale Forschungsprojekte tätig. Von 2002 bis 2010 leitete er verschiedene Technologiebereiche beim GTECH Konzern (heute IGT). Im Anschluss übernahm er bei SSI Schäfer die Verantwortung für den Aufbau einer internationalen IT -Produktorganisation. Kernthema seiner Managementtätigkeit war stets die Etablierung von eigenverantwortlichen und selbstlernenden Organisationen auf Basis moderner Management und Leadership-Methoden.
Seit 2017 begleitet Patrick Huiber Unternehmen bei der digitalen Transformation ihrer Organisation und der Entwicklung einer nachhaltigen, sinnstiftenden Unternehmenskultur.

FH-Prof. Mag. Katharina Tatra
Hauptberufliche Lektorin an der Studienrichtung Rechnungswesen & Controlling der FH CAMPUS 02, selbständige Unternehmenberaterin.
Parallel zum Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Karl-Franzens-Universität Graz Mitarbeit am Institut für Revisions-, Treuhand- und Rechnungswesen als Studienassistentin und Tutorin. Mit dem Abschluss folgte der berufliche Wechsel zur FH CAMPUS 02.
Als FH-Professorin zuständig für Lehre im Fachbereich BWL, für Forschung im F&E Bereich Nachhaltige Unternehmensführung & gesellschaftliche Verantwortung sowie für die Koordination der Internationalisier-ungstätigkeiten an der Studienrichtung.
Ergänzend dazu ist die Tätigkeit als selbständige Unternehmensberaterin zu sehen.


DI(FH) Birgit Schalk

 

Dipl.-Ing. Patrick Huiber
 


Mag. Katharina Tatra