Der jährliche Treffpunkt für Führungskräfte und Controller.

 


CAMPUS 02
ICG


Impressum
 

Workshop

     Kommunales Controlling: Aussagekraft von Rechnungsabschlüssen nach VRV 2015

  • Ist ein negatives Eigenkapital wirklich „negativ“?
  • Wie kann Nachhaltigkeit gemessen werden?
  • Live-Demo für eine Finanzanalyse auf Basis VRV 2015

Die VRV 2015 verlangt von Ländern und Gemeinden spätestens per 1.1.2020 eine Eröffnungsbilanz zu erstellen und ein den Unternehmen ähnliches Rechnungswesen zu führen. Insgesamt werden die Instrumente und Methoden im Finanzmanagement jenen der Privatwirtschaft immer ähnlicher. Doch wie sind die damit generierten Informationen zu interpretieren? Sind diese auch aussagekräftig oder steuerungsrelevant? Was sagt beispielsweise ein eventuell negatives Eigenkapital/Nettovermögen aus? 

Diese und ähnliche Fragen werden im Workshop sowohl theoretisch als auch praktisch anhand von beispielhaften Rechnungsabschlussdaten diskutiert. Mit Hilfe eines Analysetools wird ein Musterrechnungsabschluss nach der VRV2015 live analysiert und mögliche Kennzahlen abgeleitet. Zudem erwarten Sie praktische Einblicke und Erwartungen an die VRV 2015 aus Sicht der kommunalen Finanzsteuerung der Stadt Graz. 

Der Workshop richtet sich an Finanzmanager aus dem kommunalen Bereich ebenso wie an jene, die kommunalen Finanzen schon immer näher auf den Grund gehen wollten.

 

Mag. Dr. Karl Kamper
ist seit 2004 Finanzdirektor der Stadt Graz und als solcher auf Verwaltungsebene für den gesamten Finanzbereich der Stadt (Finanzierung, Steuern, Cash-Management, Budget, Rechnungswesen, Beteiligungs-Controlling, Immobilien) verantwortlich. Davor war der gelernte Betriebswirt und Wirtschaftspädagoge Assistent am Institut für Finanzrecht der Universität Graz sowie 15 Jahre in leitenden Funktionen des internationalen Papierkonzerns Sappi, davon 4 Jahre im Headquarter Brüssel. Er hat als praktischer Pionier wesentliche Rechnungswesen-Entwicklungen im Unternehmensbereich (RLG, Konzernrechnungslegung, IFRS) begleitet und sieht in der VRV2015 große Chancen, aber auch Risiken.

MMag. Dr. Christian Mayr
ist promovierter Wirtschaftswissenschaftler und Lehrbeauftragter am Institut für Strategisches Management, Marketing und Tourismus an der Universität Innsbruck sowie Autor zahlreicher Fachpublikationen.
Als gewerblicher Unternehmensberater und Prokurist der IVM Institut für Verwaltungsmanagement GmbH beschäftigt er sich schwerpunktmäßig mit den Themen Controlling in der öffentlichen Verwaltung, Finanzanalysen im kommunalen Umfeld und begleitet Gemeinden bei Organisationsentwicklungsprojekten.

 

Mag. Veronika Meszarits, MBA
ist Betriebswirtin, Absolventin der Diplomatischen Akademie und hält einen MBA der WU Executive Academy. Sie ist seit 15 Jahren im Bereich öffentliche Finanzen und Haushaltsreformen tätig, zunächst im öffentlichen Dienst auf Bundes- und Landesebene und mittlerweile in der Beratung als Geschäftsführerin des Instituts für öffentliches Rechnungswesen. Gemeinsam mit Prof. Iris Saliterer hat sie den Erstentwurf der VRV 2015 verfasst. Ihre beruflichen Schwerpunkte liegen neben Vortragstätigkeiten sowohl bei Reformbegleitungen im Bereich öffentliche Finanzen als auch in der Weiterentwicklung des öffentlichen Managements. Spannend findet sie abgesehen von der VRV 2015 Themen wie neue Organisationsformen, Agilität und Digitalisierung.


Mag. Dr. Karl Kamper

 


MMag. Dr. Christian Mayr

 


Mag. Veronika Meszarits